Design:
©meinhardt Verlag und Agentur

Unterstützer

Vielen Einzelpersonen und zahlreichen Organisationen ist es zu verdanken, dass es den MainKaffee gibt.

Die Frankfurter Fairmischung wurde insbesondere ermöglicht von:

Logo der EKHN
Logo der Kath. Kirche in Ffm
Logo der Abteilung Weltkirche des Bistums Limburg
Logo des Zentrums Ökumene der EKHN

Wir danken für die freundliche ­Unterstützung durch:

  • Brot für die Welt im Zentrum Ökumene
    Praunheimer Landstr. 206
    60488 Frankfurt

  • Haus am Dom, Frankfurt
    Domplatz 3
    60311 Frankfurt

  • OikoCredit, Förderkreis Hessen-Pfalz
    c/o Ev. Forum
    Mauerstraße 15
    34117 Kassel

  • RGT Treuhand GmbH
    Sudentenlandstr. 23
    63688 Gedern

  • Entwicklungspolitisches Netzwerk
    Vilbeler Str. 36
    60313 Frankfurt am Main

Medienpartner: Frankfurter Rundschau

MainKaffee-Fans:

Schirmherrin Gisela Dahlem-Christ

Intendantin Volkstheater Frankfurt

Ich finde die Idee mit dem fair gehandelten MainKaffee gut. Die Frankfurter können damit zeigen, dass sie weltoffen sind und ihnen auch daran liegt, dass andere Menschen eine vernünftige Bezahlung für ihre Arbeit bekommen. Der Faire Handel hat nicht zuletzt etwas Moral zu tun. Als Chefin des Volkstheaters kann ich nur sagen, er passt zu uns. Schließlich geben viele Stücke, die wir spielen, wenn auch mit einem Augenzwinkern, einen Hinweis auf soziales Verhalten.

[mehr]

Aktuelles

Faires Magistratsfrühstück 2012

Die neue Stadtschokolade schmeckt ...

zum Archiv ->